<   Weitere Bände dieser Reihe   >


Schriftenreihe Literaturwissenschaft, Band 77
Ute Wölfel:
Rede-Welten - Zur Erzählung von Geschlecht und Sozialismus
in der Prosa Irmtraud Morgners


Die vorliegende Studie untersucht das Verhältnis von Geschlecht und Sozialismus in der Prosa Irmtraud Morgners. Dafür rückt das markanteste Merkmal der Morgnerschen Prosa, ihre ausgestellte Redevielfalt, in den Mittelpunkt. Die Redeweisen und -verhältnisse in Morgners Texten werden als Orte der Verknüpfung sowie Konstituierung von Geschlecht und Sozialismus verstanden und detailliert analysiert. Dieser Ansatz stützt sich auf verschiedene Modelle der Erzähl- und Gendertheorie von Bachtin bis Butler, die für die Untersuchung diskutiert und produktiv gemacht werden. Zugleich bleibt die Analyse auf den gesellschaftlichen wie auch den theoretischen sozialistischen Kontext bezogen. So wird nicht nur die Redevielfalt in Irmtraud Morgners Prosa einer umfassenden Analyse unterzogen, sondern auch in ihrem kulturell gesellschaftlichen Zusammenhang neu verortet.


ISBN 978-3-88476-934-8, kt., € 29,00 (2007)


Bestellen / order? Click here.