MOSAIC - Studien und Texte zur amerikanischen Kultur und Geschichte, Band 16
Jürgen Heideking:
Verfassung - Demokratie - Politische Kultur:
US-amerikanische Geschichte in transatlantischer Perspektive


Jürgen Heidekings gesammelte Aufsätze spannen einen breiten historischen Bogen, der von der amerikanischen Kolonialzeit bis in die Gegenwart reicht. Im Zentrum stehen drei thematische Schwerpunkte: die Bedeutung der US-Verfassung für die Amerikaner und die amerikanische Demokratie, das Verhältnis der USA zu Europa im 20. Jahrhundert sowie die Frage nach den Ursprüngen und dem spezifischen Charakter von Amerikas „Modernität“. Auf engem Raum und in präzisen Formulierungen entfaltet Jürgen Heideking ein Interpretationsmodell der Geschichte der Vereinigten Staaten, das kulturelle, politische, soziale und wirtschaftliche Aspekte integriert. – Jürgen Heideking (1947-2000) war von 1988-90 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Histori­schen Institut in Washington, D.C., von 1990-92 Professor für Geschichte Nordamerikas an der Universität Tübingen und von 1992-2000 Professor für Neuere Geschichte und Direktor der Abteilung für Amerikanische Geschichte am Historischen Seminar der Universität zu Köln. Die Aufsätze wurden von Jürgen Heidekings Kölner Schülern, Heike Bungert, Marc Frey und Christof Mauch, ausgewählt und zusammengestellt. Sie sind dem Andenken an ihren akademischen Lehrer gewidmet.


ISBN 3-88476-508-6, 273 S., kt., € 27,50 (2002)


Möchten Sie diesen Titel bestellen? Dann klicken Sie bitte hier.