MOSAIC - Studien und Texte zur amerikanischen Kultur und Geschichte, Band 14
Christine Rubas:
Der afrikanistische Blick -

Interkulturelle Verstehensprozesse in Afrikareiseberichten afro-amerikanischer
Schriftsteller


Höchst widersprüchliche Impulse bestimmen die Wahrnehmung des 'schwarzen Kontinents': Dabei stellt die Frage, ob die doppelte Codierung Afrikas als Ort des Schreckens und der Faszination auch weiterbestand, als Afro-Amerikanern seit Mitte des 20. Jahrhunderts zunehmend möglich wurde, sich als Reisende vor Ort ein Bild von ihrem Ursprungskontinent zu machen. Gelingt es dieser spezifischen Gruppe, sich aufgrund ihrer erhöhten interkulturellen Sensibilität von Vorurteilen und einem ethnozentrischen Bewußtsein zu befreien?

Die interkulturelle Kommunikationsforschung liefert bei der Analyse dreier Afrikareiseberichte afro-amerikanischer Autoren entscheidende Erkenntnisse hinsichtlich dieser Fragen. Die vorliegende Studie befaßt sich mit den jüngst abzeichnenden Tendenzen in der Entwicklung des afro-amerikanischen Afrika-Bewußtseins und skizziert grundsätzliche Prozesse interkultureller Begegnung.


ISBN 3-88476-516-7, 226 S., kt., € 24,50 (2002)


Möchten Sie diesen Titel bestellen? Dann klicken Sie bitte hier.