MOSAIC - Studien und Texte zur amerikanischen Kultur und Geschichte, Band 9
Jutta Person:
'Less Is More': Minimalismus in der Kurzprosa Raymond Carvers,
Frederick Barthelmes und Mary Robisons 


Das Schlagwort von der "minimalist fiction" dominierte in den USA der 80er Jahre sowohl die Kurzgeschichtenproduktion als auch die literaturkritischen Debatten der Feuilletons. Von den einen als Erneuerung der amerikanischen Kurzgeschichte gepriesen, von den anderen als Symptom kulturellen Niedergangs beklagt, stellten die Texte der sogenannten Minimalisten die Kritik vor erhebliche Klassifizierungsprobleme. 

Die vorliegende Studie beleuchtet die in den 80er und 90er Jahren geführte Minimalismus-Debatte und zeigt in ihren Analysen von Texten dreier minimalistischer Autoren die vielfältigen Möglichkeiten einer less-is-more-Ästhetik im Spannungsfeld von Realismus und Postmoderne auf.


ISBN 3-88476-380-6, 217 S., kt., € 25,00 (1999)


Möchten Sie diesen Titel bestellen? Dann klicken Sie bitte hier.