WIRKENDES WORT

Deutsche Sprache und Literatur
in Forschung und Lehre

71. Jahrgang
Heft 2, August 2021

Inhalt:

Heinz Rölleke

So ziemlich eingeteufelt. „Einige Ähnlichkeit“:
Die Versuchungen des Goethe’schen Faust vor dem Hintergrund des alttestamentarischen Buches „Hiob“

Martin Stern

Fausts Eingangsmonolog in „Anmutige Gegend“ als rezeptionspsychologisches Problem

Otto Eberhardt

„Finessen“ Fontanes in seinem Roman Frau Jenny Treibel

Aglaia Kister

Utopie oder Ungerechtigkeit? Zum Doppelcharakter des Luxus in Thomas Manns Felix Krull

Immanuel Nover

„[D]ie männliche Tat“ und das außergewöhnliche Leben. Max Frischs Antwort aus der Stille

Maren Ermisch

Die düstere und die besonnte Vergangenheit. Tauchermotiv und Nachkriegsgesellschaft im Werk von Siegfried Lenz

Kathrin Heintz

Der Wodka des Bestatters. Ralf Rothmanns dekonstruktivistische Interpretation eines romantischen Stoffs

Norbert Berger

Das Motiv der Reise in zeitgenössischen Romanen der deutschen Literatur

Winfried Ulrich

Wir Deutsche oder Wir Deutschen? Sprachliche Zweifelsfälle: eine didaktische Herausforderung!



ISSN 0935-879X, kt., 170 S., € 28,00 (2021)

mit PayPal? Oder per Rechnung (Invoice)?