KOLA: Koblenz-Landauer Studien zu Geistes-, Kultur- und Bildungswissenschaften, Band 22
Mattern, Nicole:
Hotel Heterotopia?
Raum- und Tauschkonstruktionen in Thomas Manns "Der Tod in Venedig" (1912), "Lotte in Weimar" (1939) und "Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull" (1954)


Das Hotel ist ein wiederkehrendes und wichtiges, aber bisher wenig beachtetes Motiv im Werk Thomas Manns – und nicht nur ein Motiv, sondern auch ein Raum. An drei bedeutenden Romanen (Der Tod in Venedig, Lotte in Weimar und Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull) und mit Hilfe raumtheoretischer Konzepte wird gezeigt, wie Hotelräume die Figuren und Figuren die Hotelräume prägen und welche Funktionen die Hotelräume in den Texten einnehmen. Dabei wird deutlich, dass Raumfunktionen durch Tauschhandlungen variieren können und dass ein Hotel nicht zwangsläufig als Heterotopie gelesen werden muss. Die Analyse der Hotelräume trägt letztendlich zu einem neuen Verständnis der Romane bei.



Inhaltsverzeichnis (PDF)



ISBN 978-3-86821-778-0, kt., 180 S., € 24,50 (2018)

mit PayPal? Oder per Rechnung (Invoice)?