Bettina Fauser-Löffler

Erzählte Gefühle

Die Verhandlung von Emotionskonzepten in der amerikanischen Erzählliteratur zwischen 1850 und 1910


"Erzählte Gefühle" untersucht die literarische Verhandlung von Emotionskonzepten in der amerikanischen Literatur von 1860 bis 1910. Die Studie verbindet Emotionstheorien und Entwicklungspsychologie mit Theorien des Fiktionalen in einer literaturhistorischen Neubewertung der ,Gilded Age'-Ära.

In nuancierten Fallstudien zu Susan Warner, Mary Wilkins Freeman und Henry James zeigt die Autorin, inwieweit sich das Verständnis und die Darstellung von Emotionen im Verlauf des 19. Jahrhunderts veränderten und im Zusammenhang mit sowohl populären als auch hochkulturellen literarischen Bewegungen gesellschaftliche Relevanz erlangen konnten.


ISBN 978-3-86821-684-4, 196 S., kt., € 27,50 (2017)

mit PayPal? Oder per Rechnung (Invoice)?