LIR - Literatur, Imagination, Realität, Band 52


Schulze, Daniel / Stiebritz, Andrea (Hg.)

Kulturen der Pornografie


Annäherungen an ein Massenphänomen

Pornografie ist eine Tatsache der menschlichen Lebenswelt: wir begegnen ihr in der modernen Gesellschaft genauso wie in der Antike oder der Vormoderne. Sie möchte erregen, indem sie Sexualität und sexuelles Begehren offen, vielfach geradezu übertrieben und aufdringlich dar- und herstellt. Darüber hinaus ist und war sie zumeist ein höchst aufgeladenes Phänomen, dem hitzige Debatten über Moral und Sittlichkeit sowie Ästhetik und Abartigkeit anhaften. Allein dies macht sie für Geistes-, Sozial-, Medien- und Rechtswissenschaften nicht nur interessant, sondern in erster Linie zu einem wichtigen Untersuchungsgegenstand. Im Umgang mit dem Thema Pornografie spiegeln sich Einstellungen, Normvorstellungen und Wertungen einer Kultur und Gesellschaft hinsichtlich der Darstellung sexueller Begierde und Sexualität im Allgemeinen wider. So bleibt zwar das Kerngeschäft der Pornografie, d.h. die sexuelle Erregung, konstant, doch verändern sich ihre ästhetischen Mittel und Inhalte im Vergleich der Epochen teilweise erheblich.

Dieser Band vereint unterschiedliche wissenschaftlichen Perspektiven und aktuelle Forschungsergebnisse zum Thema, wobei die Beiträge Pornografie in ihrem gegenwartsrelevanten Kontext beschreiben und untersuchen. Die multidisziplinäre Perspektive auf das Phänomen der Pornografie macht deutlich, dass sie selten nur einen gesellschaftlichen Bereich berührt und daher kaum mit den Fragestellungen und Methoden einer einzigen Disziplin begriffen werden kann. Aus diesem Grund versammelt der Band Beiträge, die von Rechts- über Kultur-, Literatur-, Sprach-, Medien- und Sozialwissenschaften reichen und wirft einen Blick auf unterschiedliche Epochen und Kulturräume, wie etwa europäische Kulturen der Gegenwart, die USA der siebziger Jahre, China und seine Pornografie im 16. Jahrhundert oder pornografische Darstellungen im Kino und Fernsehen der Gegenwart.


Inhaltsverzeichnis (PDF)



ISBN 978-3-86821-679-0, 190 S., 20 Abb., EUR 25,00 (2016)

mit PayPal? Oder per Rechnung (Invoice)?