Anja Kuhn

The (Im)possible Mating

Audiovisuelle Medien im postmodernen Text

 



In der vorliegenden Untersuchung wird der Frage nachgegangen, ob und in welcher Weise sich die massenhafte Verbreitung audiovisueller Medien, speziell des Kinofilms, auf das literarische Erzählen der Postmoderne ausgewirkt hat. Als Untersuchungsgegenstand dienen Robert Coovers A Night at the Movies, David Thomsons Suspects sowie Don DeLillos Americana. Im ersten, theoretischen Teil der Untersuchung wird zunächst der für die Analyse maßgebliche Begriff der Intermedialität definiert, sowie auf den Status der audiovisuellen Medien während der Postmoderne eingegangen. Schließlich erfolgt eine kurze Einführung und Übersicht der in dieser Untersuchung thematisierten Filmgenres. In den Einzeltextanalysen des zweiten, analytischen Teils werden die Erzählungen hinsichtlich der im theoretischen Teil vorgestellten Arten der Intermedialität analysiert. Zentral ist hierbei sowohl die inhaltliche Thematisierung audiovisueller Medien in Form einer kritischen Auseinandersetzung mit den Auswirkungen dieser Medien auf Individuum und Gesellschaft als auch in Form einer Nutzung von Komponenten dieser Medien zur Texterzeugung, etwa durch eine Verwendung, aber auch Verfremdung und Unterwanderung von Konventionen einzelner Genres des Hollywoodfilms. Abschließend werden in den Einzeltextanalysen aufgetretene Probleme mit der verwendeten Intermedialitätstheorie beschrieben und mit Lösungsvorschlägen versehen.


ISBN 978-3-86821-373-7, kt., 188 S., € 21,50 (2012)


Bestellen / Order