<    Weitere Bände dieser Reihe    >


Schriftenreihe Literaturwissenschaft, Band 6
Heinz Rölleke (Hg.):
Märchen aus dem Nachlaß der Brüder Grimm


Seit der Veröffentlichung der zweibändigen Auflage ihrer 'Kinder- und Hausmärchen' in den Jahren 1812/15 - des nachmals berühmtesten und verbreitetsten deutschen Buches überhaupt - planten die Brüder Grimm, einen dritten Textband aus den ihnen reichlich zugekommenen Aufzeichnungen mündlicher Märchentradition zusammenzustellen. Diesen Plan haben sie indes nicht verwirklicht, so daß der größte Teil dieser Märchentexte bislang unbeachtet im immer noch kaum überschaubaren Berliner Grimm-Nachlaß liegt.

Achtundvierzig der für die Grimm- und Märchenforschung, wie vor allem für den interessierten Märchenleser ergiebigsten Geschichten in Niederschriften verschiedener Gewährsleute und der Brüder Grimm selbst werden hier zusammengestellt und textkritisch ediert. Damit erscheint - gleichsam mit 160 Jahren Verspätung - ein dritter Band Grimmscher Märchen.

Eine Darstellung der Entstehungs- und Überlieferungsgeschichte sowie erläuternde Anmerkungen zu den einzelnen Texten runden die Ausgabe ab.


ISBN 3-88476-471-3, 122 S., kt., € 18,00 (5. verbesserte und ergänzte Auflage 2001)


Möchten Sie diesen Titel bestellen? Dann klicken Sie bitte hier.