KOLA: Koblenz-Landauer Studien zu Geistes-, Kultur- und Bildungswissenschaften, Band 5
Jan Hollm (Hg.):
Literaturdidaktik und Literaturvermittlung im Englischunterricht der Sekundarstufe I


Im Kontext der aktuellen Bildungsdebatte und der Ausrichtung des Fremdsprachenunterrichts an Bildungsstandards auf bundesdeutscher und europäischer Ebene ist eine neue Bemessung der Bedeutung des Literaturunterrichts bei der Fremdsprachenvermittlung notwendig. Dieses trifft insbesondere auf den Englischunterricht in der Sekundarstufe I zu. Der vorliegende Band nimmt hierzu eine Standortbestimmung vor, die die literaturtheoretischen, fachdidaktischen und curricularen Rahmenbedingungen auslotet. 

Die literaturdidaktischen Implikationen, die sich aus dem zunehmenden Einsatz der neuen Medien im Englischunterricht ergeben, werden genauso erörtert wie die literaturdidaktische Alltagspraxis aus Sicht der Lehrkräfte. Des Weiteren findet eine Auseinandersetzung mit den literaturdidaktischen Zugängen in den unterschiedlichen Schulformen statt, in denen Englisch in der Sekundarstufe I unterrichtet wird. Die theoretische Erörterung wird somit durch erprobte praxisorientierte Vorschläge für den Unterricht ergänzt. Die entsprechenden Kapitel widmen sich insbesondere den Bereichen des extensiven Lesens, der Einrichtung von Klassenbibliotheken, der Lesevermittlung in Form von Projekten und intermedialen Zugängen wie z. B. dem Einsatz von Audiomedien im Literaturunterricht. Insofern füllt der Band, der u. a. Beiträge von Liesel Hermes, Laurenz Volkmann, Joachim Appel und Jochen Baier enthält, eine offensichtliche Lücke in Theorie und Praxis bei der Beantwortung der Frage, welche Bedeutung der Vermittlung von Literatur im Englischunterricht gegenwärtig zukommt.


ISBN 978-3-86821-160-3, 222 S., kt., € 24,50 (2009)


Bestellen / order? Click here.