Kopf-Kino - Gegenwartsliteratur und Medien
Festschrift für Volker Wehdeking


Herausgegeben von Lothar Bluhm und Christine Schmitt


Gegenwartsliteratur im Medienkontext und der Titel "Kopf-Kino" signalisieren das Interesse am Lektürevorgang in einer durch rasch zunehmende Intermedialität und den Generationenwechsel gekennzeichneten Situation auf dem aktuellen Buchmarkt. Nicht nur die jüngere deutsche Literatur, etwa im Berlin-Roman, oder der Trend zum Mystery-Thriller und Bildungstourismus bei Dan-Brown-Lesern werden berücksichtigt. Gemäß den Schwerpunkten in der Lehre des Gegenwartsgermanisten und Medienforschers Volker Wehdeking liegen Beiträge vor, die thematisch und medial die Themenfelder spiegeln: So geht es im ersten Teil um die deutsche und angloamerikanische Gegenwartsliteratur in Interpretationen, im zweiten Teil um die Gegenwartsliteratur im Medienverbund mit dem Medienwechsel zu Film und Hörbuch, und im Schlussteil um Beiträge zum Zusammenhang von Literatur- und Medienmanagement. Insgesamt ist ein Überblick über die Literatur- und Medientrends auf dem aktuellen deutschen Buchmarkt entstanden. Der über das engere Verständnis der germanistischen Forschung hinausgehende und betont aktuelle Blick auf die hier relevanten Leserzielgruppen und multimedialen Interessen ist in allen Fragestellungen der Festschrift spürbar.

Reizvoll sind auch die Fragen nach der filmischen Literaturadaption und deren oft in kreativer Reibung zwischen Lektürepräferenzen und der Ästhetik des Films entstehenden, imaginären Bildwelten zur Botschaft der Texte. Der veränderte mediale Blick verändert auch die Strukturen der Erzählprosa als Spiegel der mentalen Disposition.


ISBN 978-3-88476-878-5, 388 S., kt., € 29,50 (2006)


Bestellen / order? Click here.