Gabriele Köhler:
Formen virtuellen Lehrens und Lernens an frankophonen Hochschulen
und ihre Bedeutung für die Frankophonie


Vor dem Hintergrund der Globalisierung entstehen im Hochschulbereich weltweit Formen virtuellen Lehrens und Lernens. Die vorliegende Dissertation stellt virtuelle Hochschulprojekte mit übersetzungsrelevanter Thematik an frankophonen Präsenzuniversitäten in Europa, Nordamerika und Afrika vor. Zur besseren Beurteilung der Projekte wird überdies die infrastrukturelle Situation in frankophonen Ländern beleuchtet und exemplarisch auf Beispiele einer virtuellen Lehre im angloamerikanischen Sprachraum verwiesen.

Die Leserinnen und Leser lernen konkrete Einzelprojekte kennen, so dass beispielsweise Studierende sich einen Überblick über virtuelle Studienmöglichkeiten verschaffen oder Entscheidungsträger an Hochschulen geeignete Kooperationspartner für virtuelle Lehrformen finden können. Letztlich geht es der Verfasserin um die Frage nach der Bedeutung der neuen Informations- und Kommunikationstechnologien für die weltweite Frankophonie und für ein Rayonnement der französischen Sprache.


ISBN 3-88476-458-6, 168 S., kt., € 21,50 (2001)


Möchten Sie diesen Titel bestellen? Dann klicken Sie bitte hier.