Katalin Schober

Räume des antiken Griechenland in britischen Reiseberichten des 18. Jahrhunderts

Wahrnehmung und Imagination

Der vorliegende Band widmet sich den großen Reisebewegungen des 18. Jahrhunderts zu den Stätten des antiken Griechenland und den in diesem Zusammenhang entstandenen altertumskundlichen Reiseberichten aus der Feder britischer Reisender. Die Studie bietet damit erstmals eine literaturwissenschaftliche Auswertung höchst einflussreicher Zeugnisse, die diverse künstlerische Spielarten der Greekomania des frühen 19. Jahrhunderts befruchteten. So lenkt sie beispielsweise den Blick auf kanonische Antikenpublikationen, die schließlich dem Greek Revival in der britischen Architektur den Weg ebneten. Das Augenmerk gilt dabei den verschiedenen produktiven Weisen der Wahrnehmung und Imagination, durch die in den Berichten immer neue Räume der Antike entworfen und transformiert werden. So unterschiedlich die Berichte in generischer wie diskursiver Hinsicht auch sein mögen: Sie alle bezeugen, wie die Reisenden in den Altertümern hochgradig flexible Reflexionsmedien erkennen, die ihnen die Artikulation mitunter gänzlich innovativer Einsichten ermöglichen.


ISBN 978-3-86821-595-3, 196 S., kt., € 26,00 (2015)

mit PayPal? Oder per Rechnung (Invoice)?