Karlheinz Otto (Hg.)
Kathus - 650 Jahre und mehr

 


Kathus [ka:tus], "Wilddiebdorf" und Bad Hersfelder Stadtteil, ist definitiv älter als 650 Jahre. Im Rahmen des Jubiläumsfestes, das 2009 nachgeholt wird, erscheint dieses Buch, das mehr als eine Ortschronik ist. Zahlreiche Themen und Aspekte, die mit Kathus zusammenhängen, gehen weit über das dörfliche Geschehen hinaus. 

Ein umfangreiches Kapitel widmet sich dem Seulingswald zwischen Fulda und Werra: Einst Schauplatz ländgräflicher Großjagden, verbreiteter Wilddiebereien und einer deutsch-amerikanischen Luftschlacht mit 118 Toten, sollte er ab 1989 amerikanischer Truppenübungsplatz werden, wogegen sich die Bürger zur Wehr setzten. - Die mittelalterliche Fernhandelsstraße "Kurze Hessen" zwischen den Messestädten Frankfurt am Main und Leipzig durchquerte Kathus, so dass die Einwohner nicht nur Kaiser und Könige, sondern auch den Reformator Martin Luther sahen. - Der Bau der Reichsautobahn A 4, die die Gemarkung Kathus und den gesamten Seulingswald durchschneidet, wirkt sich bis heute auf die ganze Region aus. 

Unterschiedlich sind die Beziehungen zu den USA: 1776 bis 1783 mussten viele junge Männer aus Kathus "ab nach Kassel", um in Nordamerika gegen die Kolonisten zu kämpfen. Im 19. und 20. Jahrhundert wurden viele Kathuser selbst zu "Kolonisten", weil sie nach Nordamerika auswanderten. Aber wie bekamen die Auswanderungswilligen ihre "Entlassungs-Urkunde" aus dem kurhessischen "Unterthanenverband"? - Schwere Zeiten wie Erster Weltkrieg, Zweiter Weltkrieg und "Drittes Reich" werden ausführlich dargestellt, einschließlich der "Gleichschaltung" der Kommunen und Vereine und der Hinrichtung eines Zwangsarbeiters in der Nähe von Kathus. 

Wer Salzpflanzen wie Queller und Strandastern sehen möchte, braucht nicht mehr zur Nordsee zu fahren: Dank Werra-Steinsalz-Lagerstätten und Kali-Industrie gedeihen Salzpflanzen in der Gemarkung Kathus! Interessant sind auch die Fragen, wie das Naturdenkmal "Kathuser Seeloch" entstanden ist und warum es jedes Jahr von einem New Yorker besucht wurde. 

Diese und zahlreiche andere Themen werden durch Bilddokumente (400 Schwarzweiß- und Farbabbildungen) veranschaulicht. Die klare Struktur des umfangreichen Werkes und zahlreiche Querverweise erleichtern das Nachschlagen, Schauen und Lesen.


ISBN 978-3-86821-150-4, 644 S., geb., € 20,00 (2009)


Bestellen / order? Click here.